Jugend-Landtag: Lilli Eskes vertritt Rainer Schmeltzer

Landtagsabgeordnete für drei Tage! Das durfte jetzt Lilli Eskes beim diesjährigen 9. Jugend-Landtag NRW in Düsseldorf erleben. Sie übernahm vom 28. bis 30. Juni die Rolle des Landtagsabgeordneten Rainer Schmeltzer (SPD) und vertrat damit die Städte Lünen, Werne und Selm. Lilli erlebte gemeinsam mit 198 weiteren jungen Vertreterinnen und Vertretern der NRW-Landtagsabgeordneten im Rahmen des Planspiels hautnah den Arbeitsalltag im Landtag.

Lilli Eskes wirbt für höheren Mindestlohn

Als Mitglied der 69-köpfigen SPD-Fraktion diskutierte Lilli Eskes über aktuelle Themen, wie die Anhebung des Mindestlohns, Änderungen am neuen NRW-Polizeigesetz, die Digitalisierung in Schulen oder verbilligte Azubi-Tickets. Dazu waren Experten von Verbänden und weiteren Interessenvertretungen zu Anhörungen geladen. Auf Basis dieser Arbeitssitzungen hatten die Nachwuchs-Parlamentarier die Aufgabe, sich in den Fraktionen über endgültige Positionen abzustimmen, die sie letztlich in einer dreistündigen Debatte im Plenarsaal des Landtags vertreten konnten. Dort sprach Lilli zur Anhebung des Mindestlohns aus 12 Euro: „Die Sozialdemokratische Partei Deutschland steht seit jeher für eine Politik der Gleichberechtigung und sozialen Teilhabe.“ Schmeltzer meint: „Eine würdige Jugend-Landtagsabgeordnete!“